Follow me:
veganer-brotaufstrich-rezept

Veganer Brotaufstrich – Linsen auf’s Brot

Schon als Kind liebte ich mein Butterbrot in der Schulpause und nun – Jahre später und in der Arbeitswelt angekommen – hat sich daran kaum etwas geändert: In der Mittagspause packe ich auch heute noch einen Apfel und mein geliebtes Pausenbrot aus. Und damit es in der Pause nicht eintönig wird, habe ich zahlreiche Aufstriche in petto: Heute mal ein veganer Brotaufstrich aus gelben Linsen!

Der Aufstrich aus gelben Linsen ist nicht nur geschmacklich eine tolle Alternative zu Käse und Brotaufstrichen aus dem Supermarkt, er punktet auch mit Energie pur: Linsen sind, wie alle Hülsenfrüchte, besonders reich an Ballaststoffen und machen nachhaltig satt. Das kommt mir in der Mittagspause immer recht, damit ich mich nicht durch den Nachmittag naschen muss. Außerdem sind Linsen sehr vitaminreich und haben einen hohen Eiweißgehalt, was insbesondere bei der fleischfreien Ernährung zuträglich ist.

veganer-brotaufstrich

Mein veganer Brotaufstrich ist einfach zubereitet – und das braucht ihr dazu:

  • ca. 100 g gelbe Linsen
  • 1-2 Kartoffeln
  • 1-2 Karrotten
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 kleines Stück Sellerie (Knolle)
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • 1/2 Liter Gemüsefond oder Gemüsebrühe
  • Pfeffer & Salz
  • Cumin
  • milder Essig (z.B. Melfor)
  • Petersilie zum Garnieren

Kartoffeln, Karrotten, Sellerie und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Stangensellerie waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin die Linsen gemeinsam mit den Gemüsewürfeln kurz anschwitzen. Mit dem Gemüsefond ablöschen. Das Ganze zum Kochen bringen und auf mittlerer Hitze so lange köcheln bis die Zutaten gar sind (etwa 20 bis 30 Minuten). Je nach Konsistenz bei geöffnetem Deckel noch etwas einkochen lassen oder zusätzlich etwas Fond hinzugeben.

Mit Salz und Pfeffer Würzen und mit etwas Cumin abschmecken (ich persönlich liebe den Geschmack von Cumin, weil der Kreuzkümmel Gerichten eine tolle orientalische Note verleiht). Zum Schluss gebe ich noch einen Schuss milden Essig hinzu – dafür habe ich Melfor (Provencalische Küche mit Minze, Basilikum und Zitrone) verwendet, weil er geschmacklich einfach wunderbar zu den Linsen passt.

Nun noch etwas abkühlen lassen und dann auf’s Brot damit!

Ich freue mich, wenn euch mein veganer Brotaufstrich ebenso gut schmeckt wie mir.

Viel Spaß beim Nachkochen,

Susi

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply